Ungefähre Lesedauer: 4 Minuten

Beim Scrum agieren verschiedene Rollen Hand in Hand zusammen. Eine wichtige Rolle ist die des Scrum Masters. Er sorgt dafür, dass die Dynamik im Team funktioniert, damit es ein Projekt agil erfolgreich entwickeln kann. Wie die Aufgaben des Scrum Masters aussehen? Erfahre hier mehr zu den Inhalten seiner täglichen Arbeit und den dafür notwendigen Eigenschaften.

Was macht ein Scrum Master?

Der Scrum Master – eine wichtige Rolle

Der Scrum Master als Seele des Teams

Beim Scrum arbeiten das Entwicklungsteam, der Product Owner und der Scrum Master eng zusammen. Der Product Owner ist für das Produkt selbst zuständig. Er ist gleichermaßen Stratege, Entscheider und Ansprechpartner für die Stakeholder. Das Entwicklungsteam setzt die erforderlichen Anforderungen um und arbeitet zielgerichtet an der Fertigstellung des Produkts.

Der Scrum Master hält das Team zusammen. Unter anderem berät er die Kollegen, organisiert Meetings und fungiert als Schnittstelle zum Product Owner. Der Scrum Master ist die Seele des Teams, die dafür Sorge trägt, dass sich die hohe Dynamik innerhalb des Teams nicht in ein Chaos wandelt. Er sorgt dafür, dass die Selbstorganisation des Entwicklerteams störungsfrei abläuft.

 Sie wollen mehr über Scrum Master erfahren? Besuchen Sie unsere Trainings  Zu den Trainings
Welche Aufgaben hat der Scrum Master?

Die täglichen Aufgaben des Scrum Masters sind vielfältig und abwechslungsreich. Er hat sowohl administrative Aufgaben (wobei er nicht Sekretär des Teams ist), die dazu notwendig sind, die Entwicklung des Produkts unter möglichst perfekten Bedingungen voranzutreiben. Hierbei hilft der Scrum Master dem Team Hindernisse und Optimierungspotential zu identifizieren und die Themen diszipliniert umzusetzen. Doch auch kommunikative Tätigkeiten bestimmen seinen Alltag. Unter anderem muss er bestimmte Fähigkeiten vermitteln oder Probleme im zwischenmenschlichen Bereich lösen.

Administrative Tätigkeiten:

  • Daily Standup organisieren und moderieren, ohne selbst daran teilzunehmen
  • Beim Verwalten des Burndown Charts helfen
  • Retrospektiven, Sprint Reviews und Sprint Planning Sessions vorbereiten
  • Das Product Backlog gemeinsam mit dem Product Owner und dem Development Team im Zuge eines Product Backlog Refinements auf den neuesten Stand bringen

Kommunikative Tätigkeiten:

  • Teamcoaching in puncto Selbstorganisation
  • Moderation zwischen Konfliktparteien innerhalb des Teams
  • Das Team vor Hindernissen und Unterbrechungen von außen schützen
  • Die Zusammenarbeit zwischen Team und Product Owner stärken
  • Die Stärken der Teammitglieder erkennen und fördern
  • Das Team zu Höchstleistungen motivieren
  • Helfen, sich zu fokussieren

Die wichtigste Aufgabe des Scrum Masters ist die Unterstützung eines agilen Entwicklerteams. Dazu gehört ein Blick über den Tellerrand hinaus, denn der Scrum Master muss jedes einzelne Teammitglied und dessen Befindlichkeiten und Möglichkeiten im Auge haben. Er sollte im täglichen Ablauf die Antworten auf ganz unterschiedliche Fragen kennen: Kann sich XY ideal entfalten? Ist das Arbeitsumfeld angenehm? Wie arbeitet das Team weiter, wenn XY noch ein paar Tage länger krankgeschrieben ist? Etc.

Das sollte der Scrum Master nicht machen

Der Scrum Master sollte weder Entscheidungen für das Produkt treffen, noch sollte er sich als Chef des Teams betrachten. Er ist dafür da, die Selbstorganisation des Teams zu optimieren.

Ein Scrum Master arbeitet am besten Vollzeit im Team

Administration, Coaching, Motivation, Mediation – all diese Tätigkeiten verlangen den vollen Einsatz des Scrum Masters. Er kann sich optimal dem Entwicklerteam widmen und innovative Lösungsansätze finden, wenn er Zeit und Kraft für diese Anforderungen aufbringen kann. Diese Aufgaben können nur unzureichend erledigt werden, wenn der Scrum Master noch „nebenbei“ die täglichen Arbeiten seiner eigentlichen Position abarbeiten muss.

Die ausschließliche Konzentration auf das Team hat den Vorteil, dass der Scrum Master schnell und effektiv auf unvorhergesehene Ereignisse reagieren kann. Und dass diese eintreten, ist allein schon deshalb garantiert, weil unterschiedliche Individuen mit verschiedenen Charaktereigenschaften eng zusammenarbeiten. Es kommt immer wieder vor, dass der eine Mitarbeiter seine Ideen um jeden Preis durchboxen möchte und der andere einen schlechten Tag hat und generell für schlechte Stimmung sorgt. Auch wenn ein Raum für das Daily Standup gebucht werden muss, weil die Elektronik im ursprünglichen Raum versagt hat oder der Abteilungsleiter ein Teammitglied für eigene Arbeiten aus dem Scrum Projekt abziehen möchte, greift der Scrum Master ein.

Welcher Typ Mensch ist als Scrum Master geeignet?

Ein Team, das halbherzig von einem gestressten Scrum Master unterstützt wird, läuft Gefahr, die Stimmung anzunehmen. Deswegen sollte jemand eingesetzt werden, dessen persönliche Eigenschaften dafür geeignet sind.

Als Scrum Master arbeitet am besten eine Person, die Erfahrung mit Teamarbeit hat. Denn sie muss:

  • empathisch handeln
  • kommunikativ sein
  • und fokussiert arbeiten

Es ist wichtig, dass der Scrum Master mit Leidenschaft für das Team einsteht und die Begeisterung für die Entwicklung des Produkts übertragen kann. Das kann eine Person aus dem eigenen Arbeitsumfeld sein, die entsprechende Fachkenntnisse hat. Es sind aber auch Personen als Scrum Master geeignet, die branchenfremd sind und sich mit den fachlichen Hintergründen nicht auskennen. Das muss der Scrum Master auch nicht, dafür sind das Entwicklerteam und der Product Owner da!

Die Ausbildung zum Scrum Master kannst Du bei uns in der Scrum Academy durchführen. Wir bilden Dich in kurzer Zeit zum Profi aus! Welche Voraussetzung Du mitbringen solltest? Leidenschaft und die Fähigkeit, auf ungewöhnliche Situationen innovativ zu reagieren!