Definition der relativen Einschätzung:

Die relative Einschätzung ist eine Möglichkeit, wie agile Teams den nötigen Aufwand für bestimmte Aufgaben einschätzen können. Tasks oder User Stories werden mit gleichwertigen, bereits vorher eingeschätzten Tasks von ähnlicher Schwierigkeit verglichen.

Synonyme für die relative Einschätzung:

Silent Grouping, Affinity Testing

Nutzung der relativen Einschätzung:

Agile Teams nutzen die relative Einschätzung, um Zeit und Aufwand für die Umsetzung von Tasks und User Stories bewerten zu können, indem diese mit ähnlich aufwendigen Tasks verglichen werden. Oft verwenden Teams nicht nur Zahlen für die Einschätzungen sondern z. B. T-Shirt-Größen, mit deren Hilfe einzelne Aufgaben mit XS, S, M, L oder XL bewertet werden.

Vorteile der relativen Einschätzung:

  • Genauere Einschätzungen und Vorhersagen im Bezug auf zukünftige Releases.
  • Es wird keine Zeit mehr an zu genaue Einschätzungen verschwendet.
  • Das Verwechseln von Einschätzungen und Commitments wird verhindert.
  • Gesteigerte Kundenzufriedenheit.

 Sie wollen mehr über das Einschätzen erfahren? Besuchen Sie unsere Trainings Zu den Trainings