Definition des Product Owner:

Als ein Mitglied des agilen Teams repräsentiert der Product Owner den Kunden und vermittelt dem Team die Anforderungen des Kunden sowie die Vision. Der Product Owner schreibt die Akzeptanzkriterien und priorisiert und pflegt das Product Backlog. Product Owner sollten gut in beide Richtungen kommunizieren können: sie sollten sowohl die Bedenken des Teams an die Kunden und Stakeholder weitergeben als auch dafür Sorge tragen, dass das Team fokussiert bleibt, um die Vision des Kunden umzusetzen.

Nutzung des Product Owner:

In einer Scrum-Umgebung sammelt und priorisiert der Product Owner die Anforderungen , die dann während des Sprints abgearbeitet werden sollen. Während des Sprints steht der Product Owner dem Team zur Verfügung um Fragen zu klären und Feedback zu geben. So wird sichergestellt, dass das Team nicht in die falsche Richtung läuft und ein wertvolles Inkrement für die Stakeholder produziert wird. Am Ende des Sprints trifft sich das gesamte Scrum Team (Product Owner, Scrum Master und Entwicklungsteam) mit den Stakeholdern im Sprint Review Meeting, um den Stakeholdern das Inkrement zu demonstrieren, deren Feedback einzuholen und einen Überblick über die nächsten Schritte zu gewähren.

Der Product Owner erstellt und priorisiert ein Backlog an Arbeiten, die zu erledigen sind. Er kann die Arbeiten im Backlog jederzeit verändern oder neu priorisieren, ohne die bereits angefangenen Arbeiten zu beeinträchtigen.

Vorteile durch den Product Owner:

  • Verbessertes gemeinsames Verständnis der Vision des Kunden und des endgültigen Produkts.
  • Verbesserte Kommunikation sowie größeres Vertrauen zwischen Kunde, Team und Stakeholdern.
  • Mehr Unterstützung für das Team von externen Parteien.

 Sie wollen mehr über die Rolle des Product Owners erfahren? Besuchen Sie unsere zertifizierten Product Owner Trainings Zu den Trainings