Definition von Continuous Integration:

Die „kontinuierliche Integration” ist eine Methode für die Softwareentwicklung, bei der neuer Code kontinuierlich in die bestehende Codebasis integriert wird.

Synonyme für Continuous Integration:

Continuous Delivery, Continuous Deployment

Nutzung von Continuous Integration:

Sobald ein Feature fertig ist, wird es von den Entwicklern getestet und dann in die bestehende Codebasis integriert. Dadurch wird sichergestellt, dass das Code Repository immer die aktuellste funktionierende Software enthält. In der Praxis ist dieser Prozess durch die Nutzung von Version Control Tools, Team-Richtlinien und -Vereinbarungen und bestimmten CI-Tools größtenteils automatisiert.

Vorteile von Continuous Integration:

  • Schnelleres Feedback, sodass Defects schnell festgestellt und korrigiert werden können.
  • Minimierung von Zeit und Aufwand für die Ausführung jeder Integration.
  • Automatisierung von Build- und Release-Prozessen.
  • Die Software ist zu jedem Zeitpunkt lieferbar.
 Sie wollen mehr über Continuous Integration erfahren? Besuchen Sie unsere Trainings Zu den Trainings