Definition von Chickens & Pigs:

Die Begriffe „Chicken” und „Pig”, also Huhn und Schwein, stammen aus der Geschichte von Ken Schwaber „The Chicken and Pig Story”. Ken Schwaber ist ein Softwareentwickler, der daran beteiligt war, die ursprüngliche Version von Scrum zu formulieren. Diese Begriffe werden am häufigsten in Scrum benutzt. „Chicken” bezieht sich auf jemanden, der in ein Projekt involviert ist, aber nicht für ein bestimmtes Ergebnis verantwortlich ist (wie beispielsweise ein Stakeholder oder Manager). Als „Pig” wird jemand bezeichnet, der sich verpflichtet fühlt und direkt für die Ergebnisse verantwortlich ist.

„The Chicken and Pig Story” von Ken Schwaber:

Ein Schwein und ein Huhn gehen die Straße entlang. Das Huhn sieht das Schwein an und sagt: „Hey, warum eröffnen wir kein Restaurant?” Das Schwein schaut das Huhn an und antwortet: „Gute Idee, wie willst du es nennen?” Das Huhn überlegt und meint: „Warum nennen wir es nicht Eier und Speck?” „Ich weiß nicht”, sagt das Schwein, „du wärst nur involviert, aber für mich wäre es ein Commitment.”

Nutzung von Chickens & Pigs:

Die Begriffe „Hühner” und „Schweine” definieren die Beteiligten und die Rollen in Scrum. Die „Pigs” sind meistens die tatsächlichen Teammitglieder, der Scrum Master oder der Product Owner. „Chicken” sind die Rollen der Manager oder Stakeholder.

Vorteile von Chickens & Pigs:

  • Die Rollen werden geklärt und definiert.
  • Die Erwartungen an das Projekt werden geklärt.
  • Das Übernehmen von Verantwortung wird gefördert.
 Sie wollen mehr über agile Projekte erfahren? Besuchen Sie unsere Trainings Zu den Trainings